Online-Unterstützung mit der "Traumjob-Akademie"

Von Fabian Reiß

traumjob

Wie die neugeschaffene Plattform in der aktuellen Lage hilft, den Traumjob zu finden
Der Alltag läuft für viele Unternehmen gerade mehr als ungewohnt ab. Aber auch SchülerInnen und Lehrkräfte müssen mit dieser ungewohnten Situation umgehen. Die von Tobias Ilg in Zusammenarbeit mit der Studio2B GmbH geschaffene Traumjob-Akademie ermöglicht es SchülerInnen, sich online kostenfrei wertvolle Berufsqualifizierungsinhalte, darunter „Soziale Kompetenzen“, „Bewerbungsunterlagen“ oder „Kommunikation“, anzueignen.

DIGIHUB: Tobias, wie seid Ihr auf die Idee gekommen und wie konntet Ihr das so schnell umsetzen?

Tobias Ilg: Robert, mein ehemaliger Co-Geschäftsführer, berichtete mir von Überlegungen, ein Angebot für SchülerInnen zu entwickeln, um den durch die Corona-Krise eingetretenen Schulausfall zu kompensieren. Nach einem kurzen Brainstorming war die Idee geboren, eine niedrigschwellige Online-Lösung bereitzustellen, die nicht nur zielgruppengerechte Inhalte besitzt, sondern vor allem auch mobil optimiert ist. Innerhalb weniger Tage (und Nächte), war die „Traumjob-Akademie“ – dank bereits erstellter Video-Inhalte, auf die wir zugreifen konnten und unserer Erfahrung im Bereich der digitalen Wissensvermittlung – einsatzfähig.


DIGIHUB: Könnt Ihr schon sagen, wie die Plattform bisher genutzt wird?

Tobias Ilg: Bereits wenige Tage nach Launch, haben über 10.000 UserInnen auf das Angebot zugegriffen. Hiervon übrigens etwas mehr als 60% mobil, also über Tablets oder Smartphones. Das Feedback der SchülerInnen, insbesondere aber von den Lehrkräften, war großartig und hat unser Engagement, in diesen schwierigen Zeiten einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lernsituation zu leisten, bestätigt.


DIGIHUB: Plant Ihr, weitere Themen in diesem Format umzusetzen? Wenn ja, welche?

Tobias Ilg: Das Angebot wird in den nächsten Tagen Stück für Stück weiterentwickelt. Grundlage sind hier die gesammelten Rückmeldungen der Lehrkräfte und SchülerInnen. Auch inhaltlich wird die Plattform weiter wachsen, um den SchülerInnen in den nächsten Wochen und darüber hinaus Wissen auf digitalem Wege zur Verfügung zu stellen. Thematisch sind dies die Bereiche „Ausbildungswege nach der Schule“, „Praktikum (Rechte & Pflichten)“ oder „Studiensystem in Deutschland".


DIGIHUB: Wie können kleine und mittlere Unternehmen von diesem Angebot profitieren?

Tobias Ilg: Jungen Menschen, die derzeit vielleicht noch in Klasse 8 oder 9 die Schulbank drücken, sind die Fachkräfte von morgen. Sie lernen über die Traumjob-Akademie die Systeme Ausbildung oder auch duales Studium kennen, schärfen ihren Berufswunsch und erhalten Grundwissen, was die Ausbildungsreife verbessert. Hiervon profitieren Unternehmen jeder Größe: Sie erhalten nicht nur besser vorbereitete BewerberInnen, sondern auch junge Menschen, die sich idealerweise vertieft mit der Ausbildung, dem Ausbildungsberuf und dem ausbildenden Unternehmen beschäftigt haben.

Tobias Ilg lebt und arbeitet als selbstständiger Projektentwickler und Organisationsbegleiter in Freiburg. Zuvor war er fünf Jahre als Geschäftsführer des Berliner Bildungsunternehmens Studio2B tätig, das digitale Wissens- und Weiterbildungsangebote für verschiedene Zielgruppen entwickelt. Sein Wissen und seine Expertise rund um Lebenslanges Lernen, New Work und Transformationsprozesse gibt er nun weiter, indem er kleine und mittelständische Unternehmen sowie weitere Organisationen, wie Schulen oder Bildungsträger, auf ihrem Weg in die digitale Zukunft berät und begleitet.

sozial