HOLA Design Thinking Summer School - neue Challengegeber gesucht

Von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH

Editiert von Dr. Julia Mohrbacher

lego2
(Bild: Unsplash)

MFG Baden-Württemberg schreibt Wettbewerb aus und sucht eure Zukunftsherausforderung
Interdisziplinäre Teams aus Dozent*innen, Studierenden und Professionals erarbeiten maßgeschneiderte, kreative Lösungen für euch. Nicht nur in dieser bewegten Zeit beschäftigt viele Unternehmen im Land, wie sie sich besser für die Zukunft aufstellen können. Die Corona-Pandemie zeigt uns, dass wir stärker für Krisen gewappnet sein sollten und daher einige unserer Angebote neu denken müssen. HOLA Design Thinking der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (MFG) kann dafür eine gute Unterstützung sein.

Gesucht werden Unternehmen, die sich stärker an den Bedürfnissen ihrer Kund*innen orientieren möchten, um konkrete Herausforderungen aus der Praxis anzugehen. Bunt gemischte Teams aus Studierenden, Dozent*innen und Professionals entwickeln ab September in einer sechswöchigen Projektphase kreative Lösungsansätze für die konkreten Fragestellungen von vier Challenge-Gebern. Öffnet euch für Neues, lasst gewohnte Sichtweisen hinter euch und gewinnt überraschende Erkenntnisse. Werdet Teil von HOLA Design Thinking und profitiert von der Ideenvielfalt interdisziplinärer Teams. HOLA ist für alle Eventualitäten gewappnet: wenn nicht im Präsenzformat, so wird es online durchgeführt. Ihr könnt euch also auf neue Impulse und wertvolle Perspektivwechsel im Oktober freuen! 

>> Jetzt Zukunfts-Challenge bis zum 27. April online einreichen

Die MFG fördert die Kultur- und Kreativwirtschaft im Land und vernetzt Kreative mit Hochschulen und Unternehmen. Sie hat HOLA – Hochschulübergreifendes Labor für kooperatives Arbeiten mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ende 2015 ins Leben gerufen und wird bereits von mehr als 20 Hochschulen und Universitäten im Land unterstützt.

Bei Rückfragen wendet euch bitte an die Programmverantwortliche Dr. Andrea Buchholz unter 0711/90 715-312 oder schreiben eine E-Mail an hola@mfg.de.

Mehr Infos findet ihr

Erfahrungsbericht

Dr. Julia Mohrbacher, Projektleiterin des DIGIHUB Südbaden, berichtet aus Teilnehmer-Sicht von der vergangenen Runde des HOLA Design Thinking:
"Ich habe im vergangenen Jahr am HOLA Design Thinking teilgenommen und im interdisziplinären Team für einen Challenge-Geber Ideen bis hin zum umsetzungsfähigen Prototypen entwickelt. Unser Challenge-Geber war eine baden-württembergische Kultureinrichtung, die vor der Herausforderung standen, ihr digitales Angebot nicht nur an die eigenen Besucher, sondern auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In unserer Gruppe sind durch das Erlernen der Design Thinking Methode zunächst wilde und sehr kreative Idee entstanden, die dann durch Einbeziehen der Zielgruppen mehr und mehr auf einen konkreten Prototypen verdichtet wurden. Vor allem das intensive Coaching durch die MFG hat uns geholfen, die Methoden gezielt anzuwenden, aber auch den Fokus nicht zu verlieren. Nach vier Monaten Projektzeit haben wir unserem Challenge-Geber in einem Übergabe-Workshop „sein“ Produkt übergeben, das sehr gut angenommen wurde und nun auch in Teilen übernommen wird. Mitmachen lohnt sich – als Challenge-Geber und als Teilnehmer!"