Der Schwarzwald-Gutschein

Von Christine Seifermann


Julian Semet unterstützt mit seiner Abteilung die Orte und Regionen in der Ferienregion Schwarzwald bei der Entwicklung neuer touristischer Angebote und vermarktet zum Beispiel überregionale Rad- und Wanderwege wie den Westweg, den Südschwarzwald-Radweg oder den neuen Badischen Weinradweg. Mit der SchwarzwaldCard verwaltet er zudem eine Freizeitkarte für die Region. Dem DIGIHUB Südbaden hat Julian Semet einige Fragen zum neuen Schwarzwald-Gutschein beantwortet.

DIGIHUB: Was ist der Schwarzwald-Gutschein? Und wieso hat die Schwarzwald Tourismus GmbH diesen eingeführt?

Julian Semet: Die Schwarzwald Tourismus GmbH möchte mit dem Schwarzwald-Gutschein ihr Service-Portfolio erweitern und ein attraktives, schwarzwaldweites Produkt für Gäste wie Einheimische anbieten. Die Corona-Phase hat bekanntermaßen Gutscheine ins Rampenlicht gerückt, woraufhin wir eine passende Maßnahme schaffen wollten, die langfristig eine positive Wirkung erzielen kann.
Der Käufer oder Beschenkte hat die Möglichkeit, den Schwarzwald-Gutschein bei einer Vielzahl von Partnern im Schwarzwald einzulösen – Cafés, Restaurant, Hotels, Shops, Erlebnisanbieter machen bereits mit. Die Wertgutscheine (der Wert ist frei wählbar) sind ansprechend und thematisch/anlassbezogen unterschiedlich gestaltet und können ganz bequem per print@home oder PDF-Versand bezogen werden. Auch eine Individualisierung des Gutscheins mit eigenem Bild/Video (per QR-Code) und Grußwort ist möglich. 


DIGIHUB: Wie wird der Schwarzwald-Gutschein bisher von den touristischen Leistungsträgern und Partnern der Schwarzwald Tourismus GmbH angenommen? Welche Vorteile bietet ihnen der Schwarzwald-Gutschein?

Julian Semet: Seit einiger Zeit läuft die Abfrage für mögliche Gutschein-Partner im Schwarzwald und die Resonanz ist sehr positiv. Alle Betriebe mit Bezug zum Schwarzwald sind angesprochen, von dieser langfristigen Maßnahme und den Vorteilen als Einlöse-Partner des Schwarzwald-Gutscheins zu profitieren. Der Gutschein kann für zusätzliche Umsätze und neue Zielgruppen beim Gutschein-Partner sorgen, erfahrungsgemäß werden darüber hinaus weitere Einkäufe beim Besuch vor Ort getätigt. Der Gutschein-Partner erhält weiterhin eine Präsentation auf der Übersichtsseite und ist somit auch automatisch im digitalen Netzwerk auch anderen Stellen der Website vertreten. Auch die Handhabung der Gutschein-Akzeptanz und Abrechnung ist einfach, wofür der erfahrene Systemanbieter aus Österreich sorgt. In einer ergänzenden Maßnahme, die gerade geprüft wird, sollen Betriebe sogar über unser Gutschein-System auf einer Art „Gutschein-Marktplatz“ unkompliziert, günstig und flexibel im eigenen Namen Gutscheine erstellen und anbieten können.


DIGIHUB: Wo kann ich als Gast oder Einheimischer einen Schwarzwald-Gutschein erwerben? 

Julian Semet: Die viel besuchte Website der Schwarzwald Tourismus GmbH bietet die ideale Verkaufsplattform für den Schwarzwald-Gutschein. Auf einer Unterseite befindet sich der Gutschein-Shop. Aus diversen Vorlagen kann der passende Gutschein ausgewählt und individualisiert werden. 
Der Gutschein verbindet letztendlich die digitalen Möglichkeiten (Online-Kauf, Individualisierung, Barcode-Generierung, Abrechnung, Verwaltung) mit dem Aufruf diesen jedoch analog vor Ort einzulösen.
 
Die Schwarzwald Tourismus GmbH vertritt die touristischen Belange für rund 320 Schwarzwald-Gemeinden gegenüber Landes- und Bundesorganisationen. Inhaltliche Arbeitsschwerpunkte sind Imagewerbung, Themenprofilierung, Service- und Angebotsoptimierung sowie Information, Pressearbeit und PR-Kommunikation. Die STG ist verantwortlich für Angebote wie die KONUS-Gästekarte oder die Schwarzwaldcard und hat ihr Portfolio nun mit dem Schwarzwald-Gutschein ergänzt.