Angaben gemäß § 5 TMG

Projektpartner Oberrhein - Gesellschaft für Projektentwicklung GmbH
Hanferstraße 6
79108 Freiburg

Registernummer: HRB 719523
Registergericht: Amtsgericht Freiburg

Vertreten durch den Vorstand:
Dr. Fabian Burggraf

Kontakt

Telefon: +49 761 151098 21
E-Mail: fabian.burggraf@klimaschutz-oberrhein.de


Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Bildnachweis

Auf den Seiten verwendete Bilder und Fotos sind entweder selbst fotografiert, werden mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Partner verwendet oder kommen aus den Bilddatenbanken Pixabay (https://pixabay.com/de), Freepik (https://www.freepik.com) und Fotolia (https://de.fotolia.com). Alle Bilder und Fotos dürfen weder kopiert noch in irgendeiner anderen Weise vervielfältigt werden.

Künstlername | Bildquelle
© Background vector created by Ikatod - Freepik.com

DIGIHUB Südbaden | Quelle eRecht24

Datenschutzerklärung

1. Allgemeines

Als Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen für die Unterstützung bei der digitalen Transformation in den Unternehmen nehmen wir, die DIGIHUB Südbaden, den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Diese Datenschutzinformationen sind dazu bestimmt, Sie transparent, präzise und verständlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DIGHUB Südbaden zu informieren. Sollte Sie dennoch Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten haben, wenden Sie sich jederzeit an den in Ziff. 2 genannten Verantwortlichen oder den in Ziff. 3 genannten Datenschutzbeauftragten.

2. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der Projekt Partner Oberrhein, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Fabian Burggraf, Hanferstraße 6, 79108 Freiburg, Tel.: +49 (0) 761/ 151 09821, E-Mail: fabian.burggraf@projektpartner-oberrhein.de

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

3.1. Erfüllung und Durchführung des Vertrages mit unseren Kunden
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um den kostenlosen Digitalisierungs-Check durchzuführen und mit Ihnen weiterhin bei Ihrem Digitalisierungsprozess in Kontakt zu bleiben.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung und Durchführung des Vertrages beinhaltet außerdem die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, die uns bei der Durchführung des Vertrages unterstützen. Ziffer 5.1 dieser Datenschutzinformationen können Sie entnehmen, an welche Dritte wir zu diesem Zweck Ihre personenbezogenen Daten übermitteln.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die in dieser Ziffer 4.1 genannten Zwecke erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 (1) b) DSVGO. Danach ist es gestattet, personenbezogene Daten zu verarbeiten, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Personen erfolgen, erforderlich ist.

3.2. Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können, denen wir unterliegen (beispielsweise im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen). Dies kann auch die Weitergabe von Daten an Dritte beinhalten.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten für die in dieser Ziffer 4.4 genannten Zwecke erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 (1) c) DSVGO und in Verbindung mit der jeweiligen Anordnung oder der gesetzlichen Verpflichtung, der wir im Einzelfall unterliegen. Nach Artikel 6 (1) d) DSVGO ist es gestattet, personenbezogene Daten zu verarbeiten, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt.

3.3. Soziale Medien
DIGIHUB Südbaden unterhält verschiedene Auftritte in den „Sozialen Medien“, um mit den dort angemeldeten Interessenten zu kommunizieren und sie dort zu informieren.
Wir weisen Sie weiterhin darauf hin, dass dabei Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können.Die DSGVO gewährleistet innerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ein einheitlich hohes Datenschutzniveau. Bei der Auswahl unserer Dienstleister und Kooperationspartner setzen wir daher nach Möglichkeit auf europäische Partner, wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen.
Falls wir Ihre Daten in einem Drittland - also außerhalb der EU/des EWR - verarbeiten lassen, erfolgt dies stets im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.
Neben Ihrer ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung lassen wir Ihre Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften verarbeiten.

Zudem können Ihre Daten für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden. So können z.B. aus Ihrem Nutzungsverhalten und den sich daraus ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Dadurch können z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen geschaltet werden, die mutmaßlich Ihrem Interesse entsprechen. Hierfür werden im Regelfall Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Unabhängig davon können in den Nutzungsprofilen auch Daten, die nicht direkt bei Ihren Endgeräten erhoben werden, gespeichert werden (insbesondere, wenn Sie Mitglied der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).
Wir als Anbieter dieses Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. EU-DS-GVO. Falls Sie von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. Ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 EU-DS-GVO.

3.4. Widerspruchsmöglichkeit
Wenn Sie Mitglied eines Sozialen Netzwerks sind und nicht möchten, dass das Netzwerk über unseren Auftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren gespeicherten Mitgliedsdaten beim jeweiligen Netzwerk verknüpft, müssen Sie

sich vor Ihrem Besuch unseres Auftritts beim jeweiligen Netzwerk ausloggen, die auf dem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten.

Nach einer erneuten Anmeldung sind Sie allerdings für das Netzwerk erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com

Google / YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland)
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA)
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy
Opt-Out: https://twitter.com/personalization

LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland)
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland)
Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

3.5. Anmeldung zu Veranstaltungen
Wenn Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen anmelden, verarbeiten wir Ihre, im Rahmen des Anmeldeformulars, angegebenen Daten zur Anmeldung und Kommunikation mit Ihnen.

Hierbei wird der Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung beachtet, indem Sie nur die Daten angeben müssen, die wir zwingend zur Anmeldung und Kontaktaufnahme von Ihnen benötigen. Dies sind Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Name.

Bei gemeinsamen Veranstaltungen mit Partnern werden Ihre Daten auch an den Mitveranstalter weitergeleitet.

Mit der Anmeldung zu unseren Veranstaltungen willigen Sie außerdem in eine mögliche Veröffentlichung von Fotos und Videos durch die DIGIHUB Südbaden ein.

Im Internet veröffentlichte Fotos und Videos sind weltweit abrufbar und eine Weiterverwendung dieser Fotos und Videos durch Dritte kann nicht generell ausgeschlossen werden.

Die Einwilligung zur Verwendung der Bilder ist freiwillig. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Mail: datenschutz@digihub-suedbaden.de widerrufen werden.

3.6. Werbezwecke Bestandkunden
DIGIHUB Südbaden ist daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote über unsere Dienstleistungen zukommen zu lassen. Daher verarbeiten wir Ihre Daten, um Ihnen entsprechende Informationen und Angebote per E-Mail zuzusenden.
Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen.

Der Widerspruch kann ohne Angaben von Gründen kostenlos und formfrei erfolgen und sollte möglichst per E-Mail an datenschutz@digihub-suedbaden.de oder auf dem Postweg an Hanferstraße 6, 79108 Freiburg gerichtet werden.

3.7. Cookies
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser (lokal auf Ihrer Festplatte) speichert.

Mittels dieser Cookies ist uns eine Analyse darüber möglich, wie Nutzer unsere Websites benutzen. So können wir die Websiteinhalte den Besucherbedürfnissen entsprechend gestalten. Zudem haben wir durch die Cookies die Möglichkeit, die Effektivität einer bestimmten Anzeige zu messen und ihre Platzierung beispielsweise in Abhängigkeit von den thematischen Nutzerinteressen erfolgen zu lassen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies&ldquo. Diese werden nach Ihrem Besuch automatisch gelöscht. Permanente Cookies werden automatisch von Ihrem Computer gelöscht, wenn deren Geltungsdauer (im Regelfall sechs Monate) erreicht ist oder Sie diese vor Ablauf der Geltungsdauer selbst löschen.

Die meisten Web-Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Einstellungen Ihres Browsers in der Regel aber auch ändern, wenn Sie die Informationen lieber nicht versenden möchten. Sie können die Angebote unserer Internetseite dann trotzdem ohne Einschränkungen nutzen (Ausnahme: Konfiguratoren).

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich.

3.8 Google Analytics
Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt. Es handelt sich hierbei um einen Webanalysedienst der Google LLC, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, (nachfolgend Google genannt). Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
• Häufigkeit von Seitenaufrufen
• Anzahl Nutzer
• Absprungrate (Seite wird nach einem Seitenaufruf wieder geschlossen)
• Sitzungsdauer (Durchschnittsdauer aller Nutzer)
• Land, aus dem die Webseite aufgerufen wurde
• Inanspruchnahme von Website-Funktionen
• Welche Seite wie oft angewählt wird
• Von welcher Webseite Nutzer kommt
• Booking Conversion Rate (Wie viele Nutzer der Webseite buchen eine Leistung)
• Aus welcher Region der Nutzer kommt
• Gerät und Gerätekategorie, mit dem der Nutzer unsere Webseite aufruft

In unserem Im Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten auf unserer Seite zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre freiwillig erteilte Einwilligung. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie hier und hier.

3.8.1 Empfänger / Kategorien von Empfängern
Die Empfänger / Kategorien von Empfängern der erhobenen Daten können Sie unserem Cookie Management Tool entnehmen.

3.8.2 Dauer der Datenspeicherung
Wie lange die Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie unserem Cookie Management Tool entnehmen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisiert einmal pro Monat.

 

4. Empfänger von personenbezogenen Daten (Datenübermittlung)

4.1. Erfüllung und Durchführung des Vertrages mit unseren Kunden
Für die Zwecke der Erfüllung und Durchführung des Vertrages mit Ihnen werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte übermittelt. Dritte sind alle Kooperationspartner von DIGIHUB Südbaden und diese Partner: https://www.digihub-suedbaden.de/ueber-uns/konsortium-und-partner

4.2. Erfüllung einer gesetzlichen Erfüllung
Soweit wir im Einzelfall aus gesetzlichen Gründen verpflichtet sind Ihre personenbezogenen Daten an gesetzliche Stellen weiterzugeben kommen wir dieser Aufforderung nach. Dies kann z.B. die Weitergabe an Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Polizei, Staatsanwaltschaft und Aufsichtsbehörden umfassen.

5. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten nur in einer Form speichern, die die Identifizierung von Ihnen so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.
Im Einzelfall müssen wir Ihre personenbezogenen Daten jedoch länger speichern, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Ihre personenbezogenen Daten werden dann mit Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Speicherdauer gelöscht.

5.1. Erfüllung und Durchführung des Vertrages mit unseren Kunden
Bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und uns.

5.2. Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung
Nach Erfüllung der jeweiligen, gesetzlichen Verpflichtung

6. Erforderlichkeit der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Es ist erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten bereitstellen, da wir andernfalls nicht das die gewünschte Beratungsleistung mit Ihnen abschließen und durchführen können.
Es hat jedoch keine negativen Folgen auf den Abschluss und/oder die Durchführung des Vertragsverhältnisses, wenn Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erbeten (beispielsweise für den Erhalt von Werbung), nicht erteilen.

7. Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Beim Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen nachfolgende Rechte aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.
Die einzelnen Rechte können Sie direkt gegenüber dem in Ziffer 2 dieser Datenschutzinformationen genannten Verantwortlichen geltend machen und/oder hierfür auch den in Ziffer 3 dieser Datenschutzinformationen genannten Datenschutzbeauftragten/Datenschutzbeauftragten kontaktieren. Hierzu reicht eine einfache und formlose Kontaktaufnahme (beispielsweise per E-Mail oder Post).

7.1. Recht auf Auskunft, Art. 15 DSVGO
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie außerdem das Recht, Auskunft über die Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten.

7.2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSVGO
Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen.

7.3.   Recht auf Löschung, Art. 17 DSVGO
Sie haben das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung.

7.4. Recht auf Einschränkung, Art. 18 DSVGO
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen.

7.5. Widerspruchsrechte, Art. 21 DSVGO
Sie haben das Recht, jederzeit einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In welchen Fällen der Verarbeitung dies der Fall ist, können Sie der Ziffer 4 dieser Datenschutzinformationen entnehmen.

7.6. Widerrufsrecht, Art. 7 Abs. 3 DSVGO
Sie haben das Recht, jederzeit eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs Ihrer Einwilligung bleibt davon unberührt.
Der Widerruf einer Einwilligung ist formlos und gegenüber dem Verantwortlichen und/oder der/dem Datenschutzbeauftragten/ möglich.

7.7. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSVGO
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen (beispielsweise einen neuen Energieversorger) zu verlangen.

7.8. Fragen oder Beschwerden, Art. 77 DSVGO

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der An-sicht sind, dass die Datenverarbeitung Ihre Rechte verletzt und/oder gegen die DSGVO verstößt.Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart. (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/)

digitalNOW Blog

Digitalisierung ist ein wichtiges Thema. Wie wichtig es ist, dass sich KMU jetzt digital aufstellen, zeigt uns die Corona-Krise. Unser Blog digitalNOW dient für Sie als Plattform des Wissenstransfers auf dem Weg zur digitalen Transformation. Erfahren Sie mehr über IT-Infrastruktur und wichtige digitale Tools, ebenso wie über Förderungen und Netzwerke, lesen Sie Erfolgsstories in unseren Best-Practice-Beiträgen, nehmen Sie an Webinaren teil und halten Sie sich und Ihr Team auf dem neuesten Stand durch fortlaufend aktualisierten Content. #digitalNOW

Wie Künstliche Intelligenz zu einer gesünderen Umwelt beiträgt


Verbesserung von Wasser- und Luftqualität, Minimierung von Lebensmittelverschwendung oder die Vorhersage von Waldbränden – Künstliche Intelligenz (KI) ist eine einflussreiche Technologie, die ein beträchtliches Potential im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit hat.
Genau diesem Thema nimmt sich die deutsch-französische KI-Konferenz AIxIA | Artificial Intelligence meets Intelligence Artificielle am 03.12.2020 an.

>> zu weiteren Informationen zur Konferenz

VIRTUAL TALK - Künstliche Intelligenz einsetzen vom 28.10.2020

vtki

KI gewinnbringend einsetzen und Prozesse schneller und besser machen
In unserem VIRTUAL TALK vom 28.10.2020 durchleuchteten drei Experten, wie kleine und mittlere Unternehmen Künstliche Intelligenz (KI) in ihren Unternehmen einsetzen können. Die Zoom-Aufzeichnung, in denen die Speaker Vorteile, Herangehensweise und Erfahrungen in Bezug auf KI aufzeigen, sowie deren Handouts wollen wir Euch nicht vorenthalten.

>> zu den Inhalten unseres Online-Events zum Thema KI

Buzzwords: SCRUM - User Stories


In der Blogreihe „Buzzwords: SCRUM“ stellen wir Euch nützliche Methoden und Arbeitsweisen aus SCRUM vor und versuchen, mit einigen Mythen aufzuräumen.
Der heutige Beitrag befasst sich mit „User Stories“ zur Darstellung von IT-Anforderungen.

>> zum 3. Beitrag der Blogreihe "Buzzwords: SCRUM"

Digitale Weiterbildung an Hochschulen


Die Umstellung von analoger zu digitaler Kultur der Zusammenarbeit haben viele Unternehmen und Institutionen in Zeiten von Corona im Schnelltempo gemeistert. Nachdem viele von uns in eine digitale Arbeitskultur reingeschnuppert haben, ist die Chance groß, in unserer Arbeitskultur die Vorteile der analogen und der digitalen Welt zu vereinen. Gibt es im Bereich der Weiterbildung ähnliche Chancen? Sophia Metzler und Julia Juhnke geben uns einen Einblick

>> zum Beitrag vom Weiterbildungsverbund südwissen

Neue Digitalisierungsförderung des Landes


Mit der „Digitalisierungsprämie Plus“ die Digitalisierung voranbringen
Nutzt die neue Digitalisierungsförderung des Landes Baden-Württemberg für den Mittelstand, die Digitalisierungsprämie Plus, um die Digitalisierung Eures Unternehmens zu ermöglichen! Anträge sind ab sofort möglich!

>> zu weiteren Informationen zur Digitalisierungsprämie Plus

VR-Workspace zur kollaborativen Zusammenarbeit

Cybercinity

Extended Reality (XR) Technologien im virtuellen Raum
Viele Firmen stellen sich aktuell die Frage, wie sie trotz Versammlungseinschränkungen größere Veranstaltungen machen oder remote besser in Teams zusammenarbeiten können. Deshalb haben wir uns mit der Firma imsimity GmbH ausgetauscht, um die innovativen Möglichkeiten von XR kennenzulernen.

>> zum Beitrag über den VR-Workspace CyberCinity

In welchem Alter soll man gründen?


Gibt es das richtige Alter für die Gründung eines eigenen Unternehmens?
Diese Frage haben sich auch die Gründer von Devloft, einem Start-up aus dem Bereich Web-/App-Softwarelösungen, gestellt. Rafael Kaschuba, einer der Gründer, gibt uns seine Antwort und liefert Tipps, wie eine Gründung auch direkt nach dem Studium funktionieren kann.

>> zum Bericht des jungen Gründers 

IoT4Industry – Internet of Things in der Produktion


Internet of Things - Einsatzmöglichkeiten in der Produktion
Das EU-Projekt zur Kollaboration zwischen produzierenden Unternehmen mit Anbietern von Industrie 4.0 Lösungen geht auf die Zielgerade zu. Unser Konsortialpartner microTEC Südwest stellt Praxisbeispiele vor.

>> zu den Praxisbeispielen

Virtuelle und Erweiterte Realität sinnvoll einsetzen

vrar

Unterstützungsangebot des Virtual Dimension Center (VDC)
Mit Veranstaltungen und Workshops, Whitepaper-Veröffentlichungen und einem starken Beratungsangebot bietet das VDC Fellbach Unterstützung bei der Einführung und Nutzung von Virtual Reality- und Augmented Reality-Technologien.

>> zum Überblick über das Angebot des VDC

FAQ Digitalisierungsförderung

faq2

Unser Gemeinschaftsevent mit unserem Konsortialpartner Wirtschaftsregion Südwest GmbH am 23. und 24. September zum Thema Digitalisierungsförderung war ein voller Erfolg. Nach dem Motto "FAQ", also "frequently asked questions", standen uns tolle Referenten Rede und Antwort und gaben einen Überblick über diverse Förderprogrammen sowie praktische Möglichkeiten den Weg in die Digitalisierung zu starten.

>> zur Aufzeichnung und den Präsentationen der Speaker

Gestatten: Hightech Summit und CyberOne

Summit

Der Hightech Summit präsentiert sich 2020 in einem neuem Gewand
Eine Großveranstaltung in Corona Zeiten, ja das ist möglich. Aber nicht so, wie es bisher üblich war. Die Pandemie versetzt kreativen Veranstaltungsformaten einen Schub. So wird Baden-Württembergs größter Technologiekongress erstmals als hybrides Event, über das ganze Bundesland verteilt und online abgehalten.

>> zum Artikel über den Hightech Summit

Digitale Innovationen entwickeln

birne

Ein praxisnaher Ratgeber für etablierte Organisationen
Wie Unternehmen vorgehen sollten, um auch im Digitalen Innovationen zu entwickeln, zeigen die Autoren des neuen Buches „Digitale Innovationen entwickeln“ von OMM Solutions, Dr. Martin Allmendinger, Malte Horstmann und Olaf Horstmann.

>> zu Informationen über den hilfreichen Ratgeber von HAUFE

Buzzwords: SCRUM - das Team


In der Blogreihe „Buzzwords: SCRUM“ stellen wir Euch nützliche Methoden und Arbeitsweisen aus SCRUM vor und versuchen, mit einigen Mythen aufzuräumen.
Der heutige Beitrag befasst sich mit dem „SCRUM Team“, dem Herzstück des agilen Arbeitens.

>> zum 2. Beitrag der Blogreihe „Buzzwords: SCRUM“

Neue Digitalisierungs-Förderung für KMU

digital jetzt

Mit der Investitionsförderung „Digital Jetzt“ die Digitalisierung im Mittelstand anstoßen
Digitalisierung eröffnet neue Chancen und macht konkurrenz- sowie zukunftsfähig. Das BMWi ruft deshalb ab dem 7. September die neue Förderung „Digital Jetzt“ ins Leben, die es dem Mittelstand einfacher machen soll den Stein für die digitale Transformation im Unternehmen ins Rollen zu bringen.

>> zu weiteren Infos über „Digital Jetzt“

Warum Agiles Management?


Im Zuge der Digitalisierung nimmt die Anzahl der Projekte und die Beschleunigung von Produktzyklen zu. Dabei hilft eine konsequente moderne Projektsteuerung. Peter Kranz (bird digital GmbH) weist hierbei die praktischen Vorteile agiler Arbeitsweisen auf.

>> zur Erklärung, wie man Verzögerungskosten vermeidet

Eine Chance für Südbaden - RegioWIN 2030


Der RegioWIN Wettbewerb 2030 steht vor der Tür und die Region Südbaden steckt mitten in der Vorbereitung. Was RegioWIN überhaupt ist, welche Bedeutung dies für unsere Region hat und wie die Vorbereitungen laufen, haben wir in unserem heutigen Blogbeitrag zusammengefasst.

>> zu den Informationen über RegioWIN 

Von der Idee zum Unternehmen: Gründen in der Corona-Zeit


Vier Freiburger Freunde gründen LocalsForAll in der Corona-Zeit. Was es damit auf sich hat, wie sie von der ersten Idee zum Unternehmen gekommen sind und wie das Gründungsprojekt in der Corona-Zeit ablief, berichtet Sebastian Parsch, einer der Gründer, in seinem spannenden Einblick.

>> zum Bericht von Sebastian Parsch

Buzzwords: SCRUM - das Daily

Daily

In der Blogreihe „Buzzwords: SCRUM“ stellen wir Euch nützliche Methoden und Arbeitsweisen aus SCRUM vor und versuchen, mit einigen Mythen aufzuräumen.Der heutige Beitrag befasst sich mit dem "Daily Scrum", und in welche Fallen man dabei tappen kann.

>> zum 1. Beitrag der Blogreihe „Buzzwords: SCRUM“

Server oder Cloud?


Was es mit der Datenwolke auf sich hat
Bisher sind es vor allem Großunternehmen, die ihre IT-Infrastruktur zunehmend in die Cloud auslagern, aber langsam bestreiten auch kleine und mittelständische Unternehmen diesen Weg der Digitalisierung. Gemeinsam mit dem regionalen IT-Dienstleister badenIT, Sponsor des DIGIHUB Südbaden, klären wir die Frage „Server oder Cloud?“ und was die Vorteile und Nachteile der Rechnerwolke sind.

>> zum Interview mit badenIT zum Thema „Server oder Cloud?“

VIRTUAL TALK - digitale Vertriebsprozesse vom 08.07.2020


Drei Blickwinkel zum Thema digitale Vertriebsprozesse
Im Vertrieb eines Unternehmens trennt sich aufgrund der sensiblen Daten oftmals die Spreu vom Weizen, wenn es um Digitalisierung geht. Welche Möglichkeiten man hat, wie man in die Umsetzung gehen kann und welches Mindset die Vertriebsmannschaft haben sollte, haben wir mit drei Speakern in unserem "VIRTUAL TALK - Digitale Vertriebsprozesse" durchleuchtet. 

>> zur Aufzeichnung sowie weiterem Infomaterial

Der Schwarzwald-Gutschein


Für Betriebe, die in der Tourismus-Branche tätig sind, war und ist die Corona-Zeit noch immer eine Durststrecke. Mit dem Schwarzwald-Gutschein bietet die Schwarzwald Tourismus GmbH, Managementorganisation und Dachverband für die Ferienregion Schwarzwald, nun Reichweite, Awareness und eine zusätzliche Möglichkeit zur Umsatzgenerierung. Julian Semet, der Verantwortliche für Produkt- & Themenmanagement hat uns ein paar Fragen zum Schwarzwald-Gutschein beantwortet.

>> zum Interview mit Julian Semet

Reise durch die Freiburger Start-up-Welt


Einblick beim First Tuesday & Gründungsstammtisch
Die 1. Entdeckungstour durch Freiburgs Start-up-Welt von Foundersclub, Gründungsbüro der Uni Freiburg und DIGIHUB Südbaden wurde aufgrund der aktuellen Lage verschoben. Um dennoch einen kleinen Vorgeschmack darauf bieten, war sie das zentrale Thema des Online-Gründungsstammtischs & First Tuesday im Juli von bwcon und dem Gründungsbüro mit den spannenden Gästen ENIT Systems und Foundersclub Freiburg.

>> zum Einblick in das Format

Digitalisierungs-Check des DIGIHUB Südbaden

check

Findet mit uns den Einstieg in die Digitalisierung Eures Unternehmens!
In eigener Sache wollen wir Euch heute unser Top-Angebot näher vorstellen: den kostenlosen Digitalisierungs-Check des DIGIHUB Südbaden. Als kleines oder mittelständisches Unternehmen könnt Ihr unsere kostenfreie Erstanalyse zur Digitalisierung in Anspruch nehmen. Was genau es damit auf sich hat erfahrt Ihr in unserem heutigen Blogbeitrag.

>> zu weiteren Infos über unseren Digi-Check

Digitale Transformation von Geschäftsmodellen

transform

Roadmap zur Digitalen Transformation
Am 25.06.2020 gab uns Dr. Daniel Schallmo in einem Online-Seminar einen Überblick über die Möglichkeiten der Digitalen Transformation von Unternehmen und stellte die Kern-Phasen dieses Prozesses vor. Erfahrt mehr über die Roadmap, die er erstellt hat, sowie über unseren Workshop im Oktober zu diesem Thema.

>> zum Beitrag von Dr. Daniel Schallmo

Innovative Zukunftstechnologien: Technologietrends und Chancen für Unternehmen

Innovative Zukunftstechnologien

Interview zu unserem Online-Seminar "Innovative Zukunftstechnologien"
In unserem Online-Seminar am 24. Juni zum Thema „Innovative Zukunftstechnologien“ hat Prof. Dr. Bernhard Kölmel von der Hochschule Pforzheim und vom Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart gezeigt, welche Technologien zukünftig eine große Rolle spielen und wie Ihr Euer Unternehmen darauf vorbereiten könnt. Im Interview bekommt Ihr einen Einblick.

>> zum Interview mit Prof. Dr. Kölmel

Sichere Internetnutzung im Mittelstand - ein Erfahrungsbericht

IT-Security Internet

Ein Interview mit Thomas Schlenkhoff von Gardion
Das Thema Mobiles Arbeiten ist derzeit für viele besonders kleinere Firmen ohne eigene IT-Abteilung eine neue Herausforderung. Wie dies unter Wahrung der Sicherheit gelingen kann, berichtet der Sicherheitsspezialist und Mitgründer von Gardion, Thomas Schlenckhoff im Interview.

>> zum Interview mit Thomas Schlenkhoff

 

Digitale Zusammenarbeit im Homeoffice


Wochenlanges, mittlerweile monatelanges Zusammenarbeiten im Homeoffice – wie soll das strukturiert, organisiert, wirksam und erfolgreich umgesetzt werden? Das Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach hat dazu eine Leitlinie mit Empfehlungen verfasst, wie man als Team das Homeoffice meistert. Das Team des Digitalisierungszentrum selbst hat uns Einblicke gewährt, wie es dazu kam.

>> zum Bericht und Download der Leitlinie

Steinbeis Transferzentrum IT in Offenburg


Durch die Digitalisierung sind Unternehmen zwangsläufig auch mit dem Thema des Datenschutzes konfrontiert. Viele Fragen tun sich hier auf: Worauf muss ich achten? Welche Fallstricke oder Systeme gibt es? Unterstützung im Umgang mit Datenschutz-Risiken der Digitalisierung bietet das Steinbeis Transferzentrum IT in Offenburg. Wir haben uns mit seinem Leiter Prof. Dr. Detlev Doherr unterhalten.

>> zum Interview mit Prof. Dr. Detlev Doherr

VIRTUAL TALK - Einstieg in Industrie 4.0 vom 10.06.2020

vt ind

Wie man den Einstieg in eine digital unterstützte Produktion findet
Am 10.06.2020 fand unser VIRTUAL TALK zum Thema "Industrie 4.0" statt. Unsere Experten beleuchteten das Thema aus drei unterschiedlichen und interessanten Business-Blickwinkeln: Lean-Management, Start-Tool und Entwicklung eines Geschäftsmodells. Den aufgezeichneten Talk sowie weitere Infos und Best-Practices der Experten fassen wir in diesem Beitrag zusammen.

>> zur Aufzeichnung sowie weiterem Infomaterial

Coworking - Die neue Art zu arbeiten

work neu

Warum durch New Work das Konzept des Coworking immer beliebter wird
Seit geraumer Zeit werden Arbeitsräume und die dazugehörigen Konzepte von Grund auf durchleuchtet, überdacht und neu definiert. Die Nutzung von Gemeinschaftsbüros in einem Coworking Space bietet Flexibilität, Vernetzung und individuelle Arbeitsmöglichkeiten. Über die Vorteile haben wir mit Frederic Geiger, dem Inhaber des Startblocks in Lörrach, gesprochen. Ebenso findet ihr in unserem Beitrag weitere Statements sowie eine Auflistung von Gemeinschaftsarbeitsräumen im Gebiet des DIGIHUB Südbaden.

>> zum Interview mit Frederic Geiger und der Liste mit Coworking Spaces

Der Hackathon Freiburg 2020 – ein besonderes Format!

laptop

Wie eine Großveranstaltung digital gemacht wurde
Auch der Hackathon Freiburg 2020 war durch die Auswirkungen der Pandemie betroffen. Aber wo, wenn nicht da auf ein digitales Format umschwenken? Welche Herausforderungen und Chancen sich dadurch ergeben haben, erzählt Prof. Stefan Betermieux (Hochschule Furtwangen) im Interview.

>> zum Interview mit Prof. Stefan Betermieux

Upskilling – Fachkräftesicherung für das digitale Zeitalter


Fachkräfte fit machen für die digitale Zukunft 
Wie kann man als Unternehmen Fachkräfte auf die digitale Zukunft und sich verändernde Arbeitsplätze vorbereiten? PwC Luxembourg zeigt, wie es gelingen kann.

>> zu den Upskilling-Hintergrundinfos 

Aufbau einer Social Media Strategie

social media

Teil 2: Tipps zur Erhöhung der organischen Reichweite auf Facebook
Wie ist die Ansprache, wann der beste Zeitpunkt zum Posten und wie kann gezielt eine Interaktion forciert werden? Dazu haben wir eine Reihe von Tipps zusammengestellt, die Euch dabei helfen können, auf Eurer Facebook-Seite Eure organische Reichweite zu erhöhen.

>> zum Blogbeitrag mit hilfreichen Tipps

Change-Management – jetzt erst recht!

change

Wie man seinen Weg in der VUKA-Welt findet und Veränderung mutig und gezielt vorantreibt
Das Buzzword VUKA-Welt bzw. VUCA-World beschreibt unsere von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität geprägte Realität, in der wir leben. In unserem Beitrag zum Thema Change-Management veranschaulichen wir, wie Unternehmen den Herausforderungen nicht nur zu Krisenzeiten praktisch begegnen und durch Veränderung strukturell wachsen können - gezielt und nachhaltig.

>> zum Beitrag über VUKA und Veränderung (inkl. Schaubild)

Aufbau einer Social Media Strategie

social media

Teil 1: Sechs Schritte für ein erfolgreiches Mitarbeitermarketing
Wer Social Media für sein Unternehmen nutzen möchte, braucht eine klare Strategie. Diverse Aspekte, wie z.B. die Auswahl des passenden Netzwerks, die zu erreichende Zielgruppe oder die zu veröffentlichenden Inhalte sollten im Vorfeld definiert werden. Wie eine erfolgreiche Strategie in nur sechs Schritten aufgebaut werden kann, erläutern wir in Teil 1 unseres Social Media Beitrags.

>> zum Strategie-Leitfaden mit eingebundener Social-Media-Matrix

Hackathon Freiburg 2020: Smart & Digital Health

hack

Das war der Hackathon Freiburg 2020 - zum ersten Mal digital und international
Zum ersten Mal komplett online fand am Wochenende unser Hackathon Freiburg 2020 statt. Dadurch konnten auch internationale Teams gebildet werden, die in 48 Stunden innovative Lösungen und Konzepte für die Gesundheitsbranche entwickelt haben. Teilnehmende u.a. aus Mexiko, Norwegen, Schweden, dem Libanon haben das Event sehr bereichert. Wir geben euch ein Recap über die Veranstaltung. #WirvsVirus

>> zum Bericht über den diesjährigen Hackathon und den Gewinnern

Agil durch die Corona-Zeit bei United Planet

UP meetup

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen
Bei einem der DIGIHUB Südbaden-Sponsorunternehmen, dem Freiburger Softwarehersteller United Planet setzt man in der aktuellen Phase der physischen Distanz auf agiles Arbeiten. Die Umstellung erfolgte unbürokratisch und innerhalb kürzester Zeit. Wie das funktioniert hat und im Team aufgenommen wurde, zeigt ein erster Rückblick.

>> zum Erfahrungsbericht über Agilität bei United Planet

Digitale Weinproben in den DIGIHUB-Weinbaugebieten

wein

Wie Südbadens Weinbranche digitale Möglichkeiten als Chance ergreift
Weinproben, wie sie bei Winzern und Winzergenossenschaften alltäglich sind und zur Präsentation des Angebotes gehören, sind derzeit leider nicht möglich. Doch die Gläser müssen keinesfalls leer bleiben! Denn die Winzer und Weinbaubetriebe sind kreativ und passen sich der aktuellen Situation an. Mit virtuellen Weinproben reagieren sie auf die Krise und erhalten dafür Zuspruch von der bisherigen Kundschaft und erreichen dadurch sogar neue Kunden.

>> zum Blogbeitrag über digitale Weinproben

VIRTUAL TALK - E-Commerce vom 06.05.2020

talk

Webshop? Jetzt erst recht! - Warum Corona auch eine Chance für lokale Unternehmen ist
Am 06.05.2020 fand unser erster VIRTUAL TALK statt, diesmal zum Thema E-Commerce - unsere interaktive Talkrunde war ein voller Erfolg! Erfahrt in unserem Beitrag, welche Fördermöglichkeiten es derzeit bei der Beratung gibt, was man bei der Eröffnung eines Webshops beachten sollte und wie man diesen online bewerben kann. Drei tolle Referenten stellen Infos, Checklisten und Best-Practices zur Verfügung. Schaut euch unbedingt den aufgezeichneten Talk an und erhaltet Hilfestellung und Erfahrungsberichte aus erster Hand.

>> zum ganzheitlichen Beitrag zum Thema Webshop & Co.

Innovationsmanagement aus dem Home-Office - Teil 2

pfiz

Wie funktioniert eigentlich Innovationsmanagement aus dem Home Office?
Im ersten Teil unseres Features zum Thema "Innovation aus dem Home-Office" gab uns Peter Neske, der Leiter des Healthcare Hub Freiburg von Pfizer einen Rückblick, wie Corona das Arbeiten im Unternehmen verändert hat, sowie einen persönlichen Einblick, wie er diese Veränderungen und die dadurch entstehenden Möglichkeiten wahrnimmt. Im zweiten Teil erfahren wir mehr daraüber. Ebenso berichtet er, auf welche Aspekte er durch die Krise besonder stolz ist.

>> zum zweiten Teil des Artikels von Peter Neske

Mittel zur Kommunikation in ungewohnten Zeiten

studium

Wie ein Studium trotz Lockdown weitergeführt werden kann
Gerade in der aktuellen Situation ist es wichtig, dass wir uns vernetzen. Kontakt und Austausch spielen eine wichtige Rolle in unserem Leben. Doch was tun, wenn die persönlichen Kontakte eingeschränkt werden? Wie neue digitale Kommunikationswege das Leben einer Studierenden beeinflusst haben, berichtet Maren Hirschbolz, Studentin an der DHBW in Ravensburg.

>> zum Beitrag aus dem Leben einer Studentin in der Corona-Krise

Tipps und Tricks für Online-Seminare & Co.

create

Machen Sie aus einem “virtual classroom” ein interaktives Online-Erlebnis
In Kooperation mit dem InnovationsForum Südwest, einem Projekt der Wirtschaftsregion Südwest GmbH, und der SCHEELEN AG gab uns Selin Kaufmann von "Das Erfolgsgut" einen praktischen Einblick, wie man für „virtual classrooms“ das Videokonferenztool Zoom nutzen und die Session gemeinsam mit den Teilnehmern interaktiv gestalten kann. Kreieren Sie mit ihren hilfreichen Tipps ganz einfach ein Online-Erlebnis.

>> zum Online-Seminar und zum Statement von Selin Kaufmann

Innovationsmanagement aus dem Home-Office - Teil 1

pfiz

Wie funktioniert eigentlich Innovationsmanagement aus dem Home Office?
Innovationsmanagement ist ein Aufgabengebiet, bei dem es sehr stark aufs Vernetzen, den Austausch und Kooperation ankommt, wo Veranstaltungen und Meetings eine sehr große Rolle spielen. Wie klappt das remote? Peter Neske, der Leiter des Healthcare Hub Freiburg von Pfizer berichtet über seine Erfahrungen sowohl innerhalb von Pfizer als auch im regionalen Innovationsökosystem und in Freiburg, in einem 2-teiligen Feature.

>> zum ersten Teil des Artikels von Peter Neske

Digital Services für smarte Gebäude

hochhäuser

Wie unsere Gebäude mit Datenanalyse effizienter werden
Smart Buildings – smarte Gebäude stehen immer mehr im Fokus des Interesses. Die dafür nötige Datenanalytik ist durch inzwischen verfügbare Rechenleistung und Cloud-Technologien in der Breite möglich und wird durch neue IoT-Lösungen ergänzt. Doch wie können wir die Daten in der Gebäudetechnik optimal nutzen? Im Interview spricht Marc Richter, Head of Digital Services Sales bei der Siemens AG in Deutschland, Sponsor des DIGIHUB Südbaden, über die Möglichkeiten von smarten und zukunftsfähigen Gebäuden.

>> zum Interview mit Marc Richter von der Siemens AG

Checken Sie Ihre Idee!

innocheck

Die passende Förderung für Ihr Innovationsvorhaben
Mit dem Portal innocheck-bw unterstützen das Steinbeis-Europa-Zentrum und die Steinbeis 2i GmbH Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg beim Zugang zu nationalen und europäischen Fördergeldern. Diese können ihre innovativen Vorhaben per Fragebogen einem Check unterziehen und erhalten dann eine individuelle auf sie zugeschnittene Empfehlung. Das Portal wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

>> zu weiteren Informationen über den innocheck-bw

Hilfe! Ich habe zu viele Optionen!

weg

Mit der 2x2 Matrix Methode sofort bessere Entscheidungen treffen
Entscheidungen treffen, wenn man zu viele Optionen hat, ist nicht leicht. Ebenso große Herausforderungen stellen auch das Definieren sowie Festlegen von Prioritäten und Dringlichkeiten dar. Innovationsberater Tim Häring stellt die beliebte 2x2 Matrix Methode vor. Er zeigt dabei, dass diese sowohl im Team als auch allein anwendbar ist, und schnell zu Lösungen führt.

>> zum hilfreichen Beitrag über die 2x2 Matrix Methode

Digitale Möglichkeiten in der Gastronomie in Zeiten von Corona

restaurant

Wie kann man sich als Gastro-Unternehmen gerade jetzt gut aufstellen für die Zukunft?
Eine der von der Corona-Krise am stärksten betroffenen Branchen ist die Gastronomie. Wie diese jetzt digitale Möglichkeiten gut für sich nutzen kann, um sich auch für die Zeit nach der Krise gut aufzustellen, haben wir mit dem Webdesigner Roman Dobicki besprochen, der viele Gastronomie-Betriebe zu seinen Kunden zählt.

>> zum aufschlussreichen Interview mit Roman Dobicki

Best Practice Sharing

Best Practice Sharing

Teil 2: Digitale Gänsehautmomente – Klavierunterricht während Corona
Wie schon im 1. Teil unserer Best Practice Sharing-Reihe hier auf unserem digitalNOW-Blog gezeigt, musste auch Jörg Thunemann, der unser nächster Best Practice-Geber ist, schnell und flexibel reagieren, um trotz Kontaktverbot in der Corona-Zeit den Klavierunterricht für seine Schüler*innen aufrecht zu erhalten. Wie er dies umsetzt und wie es den Klavierunterricht verändert, lest ihr in unserem Interview.

>> zum Interview mit Jörg Thunemann, Dipl. Klavierlehrer und Pianist

Workshopreihe „Hands-On-E-Commerce”

sales

Durch "Hilfe zu Selbsthilfe für Gewerbetreibende" macht die HSO unsere Region fit für E-Commerce
Um regionale Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Angebote gerade in der aktuellen Krise auf geeignete Weise zu präsentieren, erstellte Frau Prof. Dr. Andrea Müller von der Hochschule Offenburg die kostenfreie Workshopreihe „Hands-On-E-Commerce". Im Interview berichtet sie uns darüber. Außerdem stellen wir Euch das Angebot der Blackforest Buiness School vor.

>> zum Gespräch und weiteren Infos zur Workshopreihe

Mit Antragsgeneratoren zur finanziellen Unterstützung

statistik

Online-Angebote für KMU zur Unterstützung bei aktuellen Antragsstellungen
Viele kleine und mittlere Unternehmen werden durch die Krise vor zahlreiche neue Herausforderungen gestellt. Schnell müssen Anträge auf Soforthilfen, Kurzarbeit oder Steuerstundungen gestellt werden, um finanzielle Engpässe abwenden zu können. Die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Sponsor des DIGIHUB Südbaden, hat hierfür kostenfreie Angebote entwickelt, worüber wir mit Christian Steiger, Mitglied der Geschäftsführung, gesprochen haben.

>> zum Interview mit Christian Steiger sowie zu Infos bezüglich der Antragsgeneratoren

#freiburghältzusammen

freiburg2

Wie das verschobene Jubiläum die Stadt Freiburg digital noch näher zusammenrücken lässt
Die Website zum 900 Jahre Freiburg-Jubiläumsjahr wurde innerhalb kurzer Zeit um eine Plattform für bürgerschaftliche Unterstützung und für digitale Kultur- und Bildungsangebote aus Freiburg ergänzt. Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie auf veränderte Rahmenbedingungen reagiert werden kann und wie wichtig Zusammenhalt ist.

>> zu den Informationen bezüglich #freiburghältzusammen

Online-Unterstützung mit der "Traumjob-Akademie"

traumjob

Wie die neugeschaffene Plattform in der aktuellen Lage hilft, den Traumjob zu finden
Damit die Berufsbildung und Berufsorientierung sowie die Vorbereitung auf Bewerbung und Bewerbungsgespräche auch in der aktuellen Lage nicht zu kurz kommen, hat Tobias Ilg in Zusammenarbeit mit der Studio2B GmbH schon Ende März innerhalb von wenigen Tagen eine Online-Lösung zur Berufsqualifizierung geschaffen: Die Traumjob-Akademie – von deren Nutzen und Nutzung er berichtet.

>> zum informativen Interview mit Tobias Ilg

#wirhaltenzusammen


Wenn in schwierigen Zeiten der Zusammenhalt viel mehr ist, als nur ein Hashtag
Unter dem Motto #wirhaltenzusammen haben die Digitalagentur land in sicht AG und die Tourismus Marketing GmbH eine Plattform entwickelt, um Menschen in der Region und darüber hinaus mit den so wichtigen alltäglichen Infrastrukturdaten zu versorgen. Nicht nur werden Abhol- und Lieferdienste, Öffnungszeiten oder Onlineshops gelistet, sondern auch Hinweise zu digitalen Veranstaltungen oder Tipps zu Unternehmungen in der Natur uvm. sind hier zu finden. Rein schauen lohnt sich!

>> zu weiteren Infos und zum vielfältigen Angebot von #wirhaltenzusammen

Digitale Veranstaltungskonzepte

event

Wie, wo und womit eure Veranstaltungen in den digitalen Raum verlegen? Wir haben Tipps!
Messen und Events müssen abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verlegt werden, Netzwerktreffen oder Get-Together sind vorerst tabu und an Meetings jeglicher Art ist derzeit nicht zu denken. Wie ihr zügig und professionell eure Veranstaltungen, Konferenzen oder Treffen in den digitalen Raum verlegt, welche Tools ihr dabei nutzen könnt und welche Konzepte euch hier helfen, haben wir in einem Beitrag festgehalten.

>> zu den hilfreichen Tipps für diverse Veranstaltungskonzepte

Produktion in Zeiten des Lockdown

produktion

Wie ein fertigendes Unternehmen seinen Betrieb in der aktuellen Situation komplett umgestellt hat
Welche Auswirkungen hat die aktuelle Lage auf ein produzierendes Unternehmen wie auf unseren DIGIHUB Südbaden-Konsortialpartner MSC Technologies Systems GmbH? Wir haben mit dem Freiburger Werksleiter Holger Herbstritt darüber gesprochen, wie sich MSC Technologies vor diesem Hintergrund aufstellt, welche Änderungen die Produktion betreffen und auf welchen digitalen Wegen die Mitarbeiter informiert werden.

>> zum Interview mit mit Holger Herbstritt, MSC Technologies Systems GmbH

HOLA Design Thinking Summer School

lego2

MFG Baden-Württemberg schreibt Wettbewerb aus und sucht eure Zukunftsherausforderung
Interdisziplinäre Teams aus Dozent*innen, Studierenden und Professionals erarbeiten mit HOLA Design Thinking maßgeschneiderte, kreative Lösungen für euch. Dafür werden neue Challenge-Geber gesucht. Erfahrt mehr über HOLA sowie über den Rückblick einer Teilnehmerin der vergangenen Runde.
Mitmachen lohnt sich!

>> zu weiteren Infos und einem interessanten Erfahrungsbericht

Durch Beratung gestärkt aus der Krise hervorgehen

advice1

Jetzt gezielte Unternehmensberatung in Anspruch nehmen und sich neu aufstellen
Speziell für kleine und mittlere Unternehmen, die durch die Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt werden, gibt es über die Soforthilfen des Bundes und der Länder hinaus weitere Fördermaßnahmen. Wir stellen das Programm do-digital des BMWi kurz vor

>> zur Info über die Förderung durch go-digital

Online-Seminar: Kommunikation in Remote Teams

remote

Auch von zuhause aus mit den Kollegen zielführend kommunizieren
Die Arbeit eines Teams im Home Office und von anderen Orten aus bedarf einer anderen Kommunikation als die innerhalb eines gemeinsamen Büros. Dazu geben wir euch in diesem Video einige Tipps. Zusätzlich geben wir euch eine Checkliste an die Hand, mit allen Grundlange, die Heimarbeit erst möglich machen.

>> zum praxisnahen Online-Seminar und zur Home Office-Checkliste

Gemeinsam für die Landwirtschaft

landwirt

Wenn Gastronomen und Einzelhändler auf den Feldern Spargel stechen – das Land hilft!
Bis zu 300.000 Arbeitskräfte fehlen aufgrund der eingeschränkten Reisefreiheit den landwirtschaftlichen Betrieben, wo die Ernte und weitere wichtige Arbeiten anstehen. Auf der anderen Seite können viele Menschen ihren Beruf derzeit nicht ausüben, sind freigestellt oder in Kurzarbeit. Nun gibt es eine Job-Vermittlungsplattform, die hilfesuchende Landwirte und Helfer aus anderen Branchen zusammen bringt - eine Win-Win-Situation für alle.

>> zu weiteren Infos rund um die Plattform für Landwirte

Weiterbildung - digital lernen, um digital zu werden

lernen

Weiterbildungsmöglichkeiten jetzt erst recht dynamisch gestalten und nutzen
Die aktuelle Lage bringt eine Dynamik von Umdenken und Neugestalten mit sich, denn viele Arbeitsformen sind derzeit nicht in ihrer gewohnten Weise durchführbar. Daher bietet sich gerade jetzt die Möglichkeit, sich über Weiterbildungen für die aktuelle Lage zu wappnen, aber auch für die Zukunft gut gerüstet aufzustellen. Ein wichtiges Themenfeld ist hierbei die digitale Transformation wie Tobias Ilg im Interview deutlich macht.

>> zum Interview mit Tobias Ilg, Projektentwickler und Organisationsbegleiter

Soforthilfe in der Corona-Krise

help

Im freien Fall? Hier ist die Reißleine für Ihren Fallschirm
Die Corona-Krise stellt die Welt vor Herausforderungen, deren Ausmaß man sich nocht nicht vollständig machen kann oder machen möchte. Neben der allgemeinen Ansteckungsgefahr durch das Virus, bangen mittlerweile viele Unternehmen um Ihre Existenz, resultierend aus den auferlegten Restriktionen, um die Kurve abzuflachen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat deshalb ein Soforthilfeprogramm aufgelegt.

>> zu den wichtigen Informationen bezüglich der Soforthilfe

 

COVID-19-Canvas mit Downloadmöglichkeit

birne

Auch bei rauhem Seegang die Segel richtig setzen und volle Kraft voraus!
Wie mit den Herausforderungen und Änderungen durch COVID-19 umgehen? Die Prozesspiraten haben zusammen mit Dr. Urs Frey, Meike Bütikofer, Jochen Mayer und Prof. Daniel Schallmo den COVID-19-Canvas entwickelt, mit dem man die aktuelle Lage überblicken kann, erfassen kann, was nötig und möglich ist, die vorhandenen Ressourcen optimal nutzen kann, und ins Handeln kommen kann. Probieren Sie es aus!

>> zum kostenlosen Download des COVID-19-Canvas

Best Practice Sharing

Best Practice Sharing

Teil 1: Krise als Chance - Eine Fitness Trainerin geht online
Immer wieder stehen Unternehmer Herausforderungen gegenüber, stetiger Wandel verlangt nach fortlaufender Optimierung. Auch Krisen, wie z. B. die aktuelle Corona-Pandemie, machen klar, dass man nicht immer die Kontrolle hat. Oftmals bedarf es dann einem lösungsorientierten Mindset und der Anpassung des eigenen Geschäftsmodells. Wie eine solo-selbstständige Fitness Trainerin sich erfolgreich auf digital umgestellt hat, lesen Sie in unserem Interview.

>> zum Interview mit Catrin Würger, Bodyfit by Catrin

Digitale Geschäftsmodelle für analoge Geschäfte

Digitale Geschäftsmodelle

Auf Herausforderungen reagieren - durch Digitalisierung gerüstet sein
Viel Kreativität, viele Innovationen, viele gute Ideen... Die Corona-Krise bringt auch spannende und interessante neue Geschäftsmodelle ans Licht. Viele Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen boten ihre Leistungen vor Corona rein analog an. Durch die Einschränkungen in der Corona-Zeit wurden sie kalt erwischt und mit einer existenzbedrohenden Situation konfrontiert. Inwiefern manche Unternehmer aus der Not eine Tugend gemacht haben, erfahren Sie bei uns.

 

>> zur Liste der spannenden und interessanten neuen Geschäftsmodellen

Unterstützung für KMU in der Corona-Krise

Linkliste Support

Unterstützung für Unternehmen und Gewerbetreibende
Keine Frage, die Corona-Pandemie mit den daraus resultierenden Einschränkungen stellt viele KMU, Selbstständige, Gewerbetreibende und Co vor große Hürden und es wird ein riesiger Kraftakt, diese Phase zu überstehen. Es gibt aber auch enorm viele Ideen, Hilfsangebote und Unterstützungsmaßnahmen, die man nutzen kann um diese Herkulesaufgabe auf verschiedensten Ebenen mit unterschiedlichsten Tools anzupacken.

>> zur Liste mit nützlichen Informationen und Links